fbpx

Albert Anker

Ein Auszug aus der umfassenden Biografie auf sikart.ch:

Die bis heute ungeschmälerte Beliebtheit von Albert Ankers Werk basiert auf einer allgemeinen Verständlichkeit, weshalb der Künstler häufig als «Nationalmaler» vereinnahmt wird.

Ölgemälde, Porträt von Maurice, Sohn von Nationalmaler Albert Anker in Goldrahmen
Maurice

Bildnummer: 0800

Ölgemälde | Porträt von Sohn

Motivgrösse 22 x 16 cm

Holzrahmen mit Goldpatina 36 x 30 x 4.5 cm

Preis auf Anfrage

Maler Albert Anker zeichnete Johann H. Pestalozzi
Pestalozzi

Bildnummer: 0801

Mischtechnik (leicht mit Weiss gehöht)

Porträt von Johann H. Pestalozzi

Motivgrösse 40 x 30 cm

Antiker Holzrahmen mit Glaseinlage 59 x 49 cm

CHF 8800.–

↑  Porträt Maurice
Das Gemälde widerspiegelt den Charakter von Maurice. Eigenwillig, trotzig und ein begnadeter Erfinder und Entdecker. 1930 schrieb er den Roman "On a volcano". Dieser wurde am 10. Mai 2017 im Albert Anker Haus in Ins vorgestellt. Das Buch ist im Handel erhältlich. Bei den SRF News findet man diesen schönen Bericht darüber: Albert Ankers Sohn war ein eigensinniger Abenteurer → Link

Biografie von Albert Anker

im Lexikon der Schweizer Künstler

Biography:
E: Albert Anker was a Swiss painter and illustrator whose enduring popularity in his home country earned him the moniker of “the national painter of Switzerland.”

Born on April 1, 1831 in Ins, Switzerland, he attended the École Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris and went on to set up his studio in his parents’ attic. He found success both at home and abroad, and was awarded a gold medal at the Paris Salon for Sleeping Girl in Walde (1865), a charming depiction of a young woman lying peacefully in a grass bed under a tree. He was perhaps best known for his still lifes, including the photographically realistic Still Life: Tea Set (1866) and Still Life: Excess (1896), which presents a table of half-eaten food after a meal. In 1878, he was made a knight of the Légion d'honneur in France.

He died on July 16, 1910 in Ins, Switzerland from a stroke, and posthumously the Musée d'Art et d'Histoire in Neuchâtel held the first museum exposition dedicated to his work.

Quelle: artnet.com

Künstler Übersicht

alle Werke

Close Menu
×