fbpx

Pavlos

born 1930  (GRC)

 

(Pavlos Dionyssopoulos)

Fein geschnittene Papierstreifen – ein grandioses Werk von Pavlos.

Pavlos - ein grandioses Werk - Papierstreifen
Champs

Bildnummer: 0710

1989  |  100 x 132 x 4 cm

Bedrucktes Papier

(feine Streifen geschnitten und verarbeitet, Plexiglas)

Papier d'affiches et plexiglas

Signiert auf Rückseite / signé au dos

Herkunft / Provenance:

Atelier de l'Artiste, Collection Privé, Suisse

 

Preis: CHF 48'000.–

Pavlos, der griechische Künstler

Der griechische Künstler Pavlos

Pavlos Dionyssopoulos, genannt Pavlos, wurde 1930 im griechischen Landesteil Peloponnes geboren. Er studierte an der Kunstakademie in Athen. 1954 geht Pavlos dank eines französischen Stipendiums nach Paris. Er arbeitet im Atelier „La grande Chaumière“. Es folgt die Rückkehr nach Athen, wo er als Theaterdekorateur und in der Werbung arbeitet. 1958 erhält er ein Stipendium des griechischen Staates und geht erneut nach Paris. Pavlos interessiert sich für die Nouveaux Réalistes um Pierre Restany, mit dem er sich anfreundet. Er begegnet auch Giacometti, César, Calder, Jean Dubuffet, um nur einige bekannte Namen zu nennen.
Pavlos gibt die Malerei auf, verändert den Stil und beginnt Plakate, Poster und Zeitschriften mit der Papierschneidemaschine zu zerschneiden, voraus er mit den feinen Papierstreifen die verschiedensten Objekte kreiert. Zum ersten Mal zeigt er 1963 seine Arbeiten im Salon des Realités Nouvelles.

 

1930_____Born in the south of Peloponesia at Filiatra in Greece.
1949–1953_Attended the Ecole des Beaux-Arts in Athens.
1954_____Having been awared a scholarship from France, he leaves for Paris and attends the Académie de la Grande Chaumière.
1955_____Returns to Athens where he works in theater and advertising.
1958_____Receives an award from Greece for a three year séjour in Paris.
1960_____Starts his first studio on rue de Vaugirard

Currently lives and works in Paris.

Quellenangabe Chronik: artnet.de

Künstler Übersicht

alle Werke

Close Menu
×