fbpx

Wer wir sind – Unser Team

Juerg Siegrist Porträt

Juerg Siegrist

CEO / Inhaber

1979 gründete ich die Trikora in Aarwangen. Der Verkauf und die Verabschie­dung von Trikora Schweiz AG erfolgte per Ende 2016. Die Beteiligungen sind bei mir geblieben. Dazu gehört auch Trikora Deutschland. Mit meinem neuen Team unterstütze ich die Beteiligungen bestmöglich und stelle mein gesammeltes Wissen zur Verfügung.

Laufend ergeben sich neue Herausforderungen. Aus meinem Hobby für Kunst, Gestaltung und Heraldik ergab sich die Gemälde-Kunstgalerie Juerg Siegrist AG an der Haldenstrasse 1 in 4912 Aarwangen.

Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich mit Kunst, Grafik, Fotografie und visuellen Umsetzun­gen. Damit habe ich auch «Werbeartikel» inspiriert. In meiner neuen Firma kann ich mein Wissen und meine Intuition für die Bewertung von Kunst und Bildern einbringen. Ich garantiere den Künstlern wie auch den Privatpersonen, welche mir ihre Bilder zur Verfügung stellen, einen Min­destpreis und Sicherheit.

Wie entstand die Idee, eine «Galerie der etwas anderen Art» zu gründen? Über die Jahre stellte ich fest, dass ich das Auge und Gefühl für echte Bilder habe. Beispiel 1992 in Bali. Da gibt es viele Galerien mit tausenden von Bildern. Das meiste ist Touristenschrott. Ich habe nur ein Gemälde gekauft und wie ich 20 Jahre später feststellte, ist genau dieser Maler I Made Dijrna berühmt geworden und seine Bilder sind mittlerweile wertvoll.

Meine Stärken sind vernetztes Denken, Produktionswissen und Organisationstalent. Ich konnte schon Reedereien dazu bewegen, Schiffe schneller fahren zu lassen und Regierungen, dass Zolläm­ter für Sonderfahrten in der Nacht geöffnet sind. Nur so konnte ein internationaler Anlass gerettet werden. Irgendwann werde ich vielleicht ein Buch über all diese Erlebnisse schreiben.

Eine Übersicht über mein Wir­ken finden Sie unter dem Menü-Punkt HOLDING auf dieser Webseite.

Ich kann sowohl beratend wie auch vermittelnd tätig sein, liefern bzw. ganze Projekte überneh­men und dafür auch die volle Verantwortung, sei dies im In- oder Ausland. Eben bin ich zurück aus dem Nahen Osten, wo es um den Aufbau und ein Joint Venture einer Produktionsanlage ging.

Gerne spreche ich mit Ihnen auch über Gott und die Welt bis hin zum metaphysischen Hinter­grund, archetypischer Symbolik, Börsentipps und alternative Anlagemöglichkeiten. Auch Kunst und Bilder tragen zu einem positiven Lebensklima bei. Umso besser, wenn sich daraus noch eine finanzielle Wertvermehrung ergibt.

Am besten erreichen Sie mich telefonisch unter +41 (0) 62 552 02 24
oder per Mail juerg@juergsiegrist.ch.

Renate Minder-Hiltbrunner

Grafik & Kulturmanagement

Heute schreibe ich Ihnen in einer persönlichen Angelegenheit.

Ab 1. Juli 2018 verlasse ich das Unternehmen Juerg Siegrist AG. Ich werde mich weiterbilden und beruflich verändern.

Vorher, im Juni, werde ich auf Reisen gehen – Normandie und Bretagne – es werden viele Fotografien entstehen. Bin gespannt wie die Mutter Natur mitspielt und mir hoffentlich grandiose Szenen präsentieren wird. Der wilde Atlantic mit Wellen, die Küste, die Felsen und Wokenspiele am Himmel.

Es war mir eine Freude in der Firma Juerg Siegrist AG als Kulturmanagerin mitzuwirken, die Künstlerporträts zu gestalten, die Texte, die Bilder zu definieren – dies war stets eine kreative und interessante Arbeit. Ich bedanke mich herzlichst für das mir entgegengebrachte Vertrauen und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute. – Renate Minder-Hiltbrunner

Naomi Kaufmann

Assistentin

Nach dem Gymnasium / Maturität, bin ich viel gereist und habe in den verschiedensten Branchen gearbeitet.

Bildnerisches Gestalten, Kunst, Kultur und Fotografieren zählen zu meinen Hobbys.

Ich bin zweisprachig aufgewachsen, meine Mutter ist Amerikanerin und meine Grossmutter von Cherokee indianischer Abstammung.

Sehr interessant finde ich das internationale Umfeld bei der Juerg Siegrist AG. Gefallen hat mir gleich beim ersten Besuch die aussergewöhnliche Sammlung der australischen Didgeridoos und besonders ins Auge gesprungen ist mir ein spezieller Dreamcatcher – dieser begleitet mich nun auch bei meiner täglichen Arbeit in der Galerie.

Ich freue mich, mit im Team zu sein und als Assistentin in den vielseitigen Aufgaben mitzuwirken.

kaufmann@juergsiegrist.ch

Petr Faltynek

Designer

E: When I was a child, I imagined myself as a designer working in a design studio. I used to do interior design by cutting out pictures of furniture from catalogues. I didn’t know then that it will become my profession. I played the piano for eight years and wanted to be a professional pianist. Then I decided to quit. I started to concentrate more on drawing and painting.

So, it was a clear decision to study at the High School of Visual Arts. I already knew then, that design and art would be my life as well as my profession. I made a great decision, when I decided to work for an advertising agency after high school. I learnt how to work with graphic software and how to cooperate with customers.

Now, I combine all my skills and experiences and make entire presentations and high quality design of the final product.

D: Als Kind stellte ich mir vor, als Designer in einem Design Atelier zu arbeiten. Ich gestaltete Inneneinrichtungen, indem ich Bilder von Möbeln aus Katalogen ausschnitt. Ich wusste damals noch nicht, dass es mein Beruf wird. Ich spielte acht Jahre lang Klavier und wollte Pianist werden. Dann entschied ich mich aufzuhören und fokussierte mich aufs Zeichnen und Malen.

Somit war es dann eine klare Entscheidung die High School of Visual Arts zu besuchen. Ich wusste, dass Design und Kunst mein Leben sowie mein Beruf bestimmen werden. Nach der Ausbildung begann ich in einer Werbeagentur zu arbeiten und lernte mit Grafiksoftware zu arbeiten. Die Tätigkeiten sowie den Umgang mit Kunden hat mich weiter gebracht.

Heute kombiniere ich alle meine Fähigkeiten und Erfahrungen und entwickle komplette Produktpräsentationen und hochwertige Designs für Endprodukte.

faltynek@juergsiegrist.ch

Daniela Aebersold

Grafik, Fotografie, Web

ATTILIO ZANETTI

Bild «Minturno», um 1966

Ich lernte als Kind Attilio Zanetti in Minturno Italien kennen. Der Eindruck von seinem Atelier und Arbeiten wie auch ein Buch von B. Traven, dass er mir schenkte als ich 12 war, hat mich tief beeindruckt. Er hat meine Affinität zur Kunst, Ausdruckskraft und die Wahrheit / Tiefe im Bild geweckt.
Mehr über Attilio Zanetti Righi und seine Werke finden Sie direkt beim > Künstlerportrait.

Close Menu
×